Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
„Das Nachtfräuleinspiel“ <br>von Anja Jonuleit

„Das Nachtfräuleinspiel“
von Anja Jonuleit

Buch der Woche

Wow, was für ein Buch – spannend von der ersten bis zur letzten Seite und das auf eine Art, die mich auch nach Ende des Buches nicht mehr losgelassen hat. Ich will nicht zu viel verraten, aber dieses Buches hat mich eiskalt erwischt, gerade weil sich seine brutale Seite hinter der schönen Fassade einer perfekten Familie, der perfekten Mutter, die Beruf und Familie spielend unter einen Hut bringt, und des gutmütigen Vaters, der als Klinikarzt in der schwäbischen Provinz arbeitet, versteckt. Und mittendrin  die 16-jährige Annamaria: Am „Schmutzigen Donnerstag“ wird dem jungen Mädchen ein harmloser Faschingsbrauch  zum Verhängnis. Doch was Annamaria – die nach dem frühen Tod der Eltern bei einer nachlässigen und lieblosen Pflegemutter lebt – passiert ist, will keiner glauben. Ihr Schicksal scheint sich zu wenden, als sie im „Haus der glücklichen Familie“ aufgenommen wird. Sie schöpft neue Hoffnung, denn vom Leben in dieser Bilderbuchfamilie hat sie immer geträumt. Dort herrscht Übermutter Liane, die alles perfekt im Griff zu haben scheint, strenge Regeln vorgibt und eine Karriere als Erziehungsberaterin macht. Doch ist Lianes Familienleben wirklich so makellos?
Eine anspruchsvolle und mitreißende Geschichte um Heimat, Identität und die scheinbar perfekte Familie.

„Das Nachtfräuleinspiel“ von Anja Jonuleit war mein erster Roman der Autorin, aber sicher nicht mein letzter!

Von Melena