Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
„Die Lebenden und die Toten“ <br>von Nele Neuhaus

„Die Lebenden und die Toten“
von Nele Neuhaus

Buch der Woche

Wir hatten Urlaub – also zumindest das, was man als Selbstständige wohl Urlaub nennen darf: vier freie Tage! Und für mich gehört zu einem Urlaub auch immer ein Krimi. Ich lese kaum Krimis, aber vor einigen Jahren hat mich meine liebe Schwägerin mit dem Nele Neuhaus-Virus infiziert – und der ist wirklich gefährlich! „Die Lebenden und die Toten“ – mein Buch der Woche – war wieder so spannend, dass ich letzte Woche drei Mal bis 1 Uhr lesen „musste“.

Auf den ersten 20 Seiten dachte ich noch: „Ach nö, so toll ist das ja nicht – die Sprache hölzern und…“ dann war es um mich geschehen. Nach dem ersten Mord des Taunus-Snipers war es gar keine Option mehr, nach dem nächsten Kapitel aufzuhören und endlich einzuschlafen, und irgendwann steckte ich so tief in diesem Sumpf der Organ-Mafia und versuchte aus den wenigen Spuren und den vielen Beteiligten selbst den Mörder zu ermitteln – wie immer erfolglos!

Für mich eine perfekte Urlaubslektüre: spannend bis zur letzten Seite – da kann ich richtig abschalten und entspannen!

Von Melena