Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
„Die Liebe im Ernstfall“<br>von Daniela Krien

„Die Liebe im Ernstfall“
von Daniela Krien

Buch der Woche

Es war wieder Literaturcafé in der Stadbücherei! So eine tolle Veranstaltung mit so vielen wunderbaren Buchempfehlungen von vielen begeisterten Lesern! Auch ich durfte meine beiden Empfehlungen aus dem Frühjahrsprogramm vorstellen. „Stella“ von Takis Würger kennt ihr ja schon. Meine zweite Empfehlung „Die Liebe im Ernstfall“ von Daniela Krien ist schon jetzt mein Lieblingsbuch 2019. Auch wenn ich mich damit im März weit aus dem Fenster lehne, bin ich mir sicher, dieses Buch wird mich das gesamte Jahr und wahrscheinlich noch weit darüber hinaus begleiten. Daniela Krien erzählt die Geschichten von fünf Frauen in der Mitte ihres Lebens, zwischen Männern, Kindern und Beruf, auf der Suche nach der Liebe und sich selbst. Auch wenn mir persönlich Paula und Brida am nähsten waren, hatte ich bei allen fünf Frauen den Eindruck, Daniela Krien hätte in meinen Kopf gesehen als sie ihre Figuren beschrieb. Gerade bei Paula, die ihre kleine Tochter verliert und deren Trauer so authentisch beschrieben wird, bin ich immer wieder erschrocken, weil mich Daniela Krien tatsächlich zu kennen scheint!

Paula, Judith, Brida, Malika und Jorinde sind fünf ganz unterschiedliche Frauen, deren Leben sehr lose miteinander verknüpft sind. Und so erfährt man in den Geschichten immer wieder etwas aus dem Leben der anderen Figuren. So entsteht eine ganz besondere Romankonstruktion, die zwar wie fünf verschiedene Lebensgeschichten erzählt und doch zu einem Roman wird. Fast auf jeder Seite habe ich Sätze „markiert“ (ich markiere NIEMALS in einem Buch, aber ich fotografiere die Sätze, um sie mir merken zu können). Einer meiner Lieblingssätze ist „Die Liebe, das glaubte Brida fest, kommt wie sie kommen muss – grundlos, schuldlos und zwingend. Sie ist nicht steuerbar und nicht aufzuhalten. Jede Auflehnung gegen sie ist sinnlose Kraftverschwendung“. Trotz zahlloser Sätze, die die große Liebe beschwören, ist „Die Liebe im Ernstfall“ überhaupt keine kitschige Liebesgeschichte. Es ist ein Roman über die echte Liebe im Alltag, zerrieben zwischen den Belastungen durch Beruf, Kinder und dem eigenen Unvermögen, Zufriedenheit zu bewahren und auszuhalten, sich gemeinsam zu entwickeln. Es ist soviel brutale Wahrheit in diesem Buch und zugleich macht es auch Hoffnung, weil nach und bei all den Hindernissen des realen Lebens, die Liebe immer wieder eine Chance bekommt. Nicht nur die Liebe zwischen Mann und Frau – sondern auch die Liebe zwischen Eltern und Kindern, zwischen Freundinnen und zwischen Geschwistern.

Dies ist ein Buch über Frauen – für Frauen, aber auch und unbedingt für jeden Mann, der uns verstehen will. Unbedingt lesen!

Von Melena