Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
„Die Reisenden“ <br>von Regina Porter

„Die Reisenden“
von Regina Porter

Buch der Woche

Was ich schon immer an amerikanischer Literatur liebe, ist, dass sie auch dann, wenn sie preisverdächtig ist, gut lesbar sein darf. Dagegen habe ich bei den Preisträgern deutscher Literaturpreise oft den Eindruck, dass ein Kriterium ist, dass sie besonders schwer zu lesen sind. (Ausnahmen bestätigen die Regel ). In den USA darf es „Spaß“ machen, gute Autoren zu lesen.

Aktuelles Beispiel: „Die Reisenden“ von Regina Porter

Zum Buch

Zwei Familien, zwei Hautfarben und die gemeinsame Sehnsucht nach Versöhnung: Von den Bürgerrechtsbewegungen bis zur Obama-Ära spannt Regina Porter ein schillerndes Zeitpanorama und verdichtet die Geschichte zweier Familien – die eine weiß, die andere schwarz – zu einem intimen und gegenwärtigen Familienepos.
Anfang der Sechziger weht Hoffnung durch das Land. Martin Luther King marschiert auf Washington, Amerika hat einen Traum. Der junge James will seine ärmliche irische Herkunft hinter sich lassen und träumt von einer strahlenden Zukunft als Anwalt. Nur wenig später wird die junge, schöne Afroamerikanerin Agnes auf der Heimfahrt von ihrem ersten Date von einem weißen Polizisten angehalten. Schreckliche Momente folgen. Agnes zweifelt, ob sie überhaupt eine Zukunft hat. Beide ahnen nicht, auf welch unerwarteten Wegen die Geschichte der nächsten Jahrzehnte sie und ihre Familien zusammenführen wird.
Eine scharfsinnige Erkundung des heutigen Amerikas und der Traumata von Rassismus und Ungleichheit, die nach wie vor unsere Welt bewegen – erzählt von einer neuen aufregenden Stimme der Weltliteratur.

Wie ein Spinnennetz breitet sich dieses Buch vor einem aus und nach und nach habe ich mich richtig tief darin verstrickt! Anfangs fühlen sich die Kapitel eher wie einzelne Episoden oder Kurzgeschichten an, bis man immer mehr Verbindungen erkennt. Es baut sich ein Stammbaum (der zum Glück auch in der Klappe abgebildet ist) auf. Jede Episode für sich ist lesenswert – der Roman, der daraus entsteht, ist einfach wunderbar!

 

Von Melena