Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
„Dschinns“ von Fatma Aydemir

„Dschinns“ von Fatma Aydemir

Buch der Woche

Schon im Februar hat mich meine liebste Kollegin Bettina total begeistert angerufen: „Du musst „Dschinns“ sofort lesen, das Buch bekommt den deutschen Buchpreis und ich habe Fatma Aydemir für eine Lesung angefragt!“

Das mit der Lesung gestaltete sich dann als echtes Geduldspiel, aber Bettina blieb hartnäckig – inklusive Mail an Autorin und Verleger – und konnte schließlich einen der begehrten Lesungstermine ergattern: Fatma Aydemir liest am Mittwoch, 12. Oktober, um 19 Uhr im kleinen Saal (1. OG) der Karmeliterkirche in Weißenburg.

Auch Bettinas Prognose zum deutschen Buchpreis könnte in Erfüllung gehen: Fatma Aydemir steht mit „Dschinns“ auf der Shortlist – ist also unter den letzten sechs Nominierten. Dass sie unter diesen sechs unsere persönliche Favoritin ist, da sind wir uns natürlich einig. Denn der Roman ist nicht nur ein großes Lesevergnügen mit Tiefe, sondern verbindet einen deutsch-türkisch-kurdischen Familienroman mit der Geschichte der Gastarbeiter in Deutschland und der Kurden in der Türkei. Gleichzeitig schafft es Aydemir aber vor allem die universellen Themen von Familien auf den Punkt zu bringen: das Beste für alle zu wollen und an den eigenen Vorstellungen zu scheitern, die Sprachlosigkeit zwischen den Generationen und in der Ehe, alte Wunden und Schuld, deren Folgen bis in die Gegenwart reichen.

Fatma Aydemirs großer Familienroman

Dreißig Jahre hat Hüseyin in Deutschland gearbeitet, nun erfüllt er sich endlich seinen Traum: eine Eigentumswohnung in Istanbul. Nur um am Tag des Einzugs an einem Herzinfarkt zu sterben. Zur Beerdigung reist ihm seine Familie aus Deutschland nach. Fatma Aydemirs großer Gesellschaftsroman erzählt von sechs grundverschiedenen Menschen, die zufällig miteinander verwandt sind. Alle haben sie ihr eigenes Gepäck dabei: Geheimnisse, Wünsche, Wunden. Was sie jedoch vereint: das Gefühl, dass sie in Hüseyins Wohnung jemand beobachtet. Voller Wucht und Schönheit fragt „Dschinns“ nach dem Gebilde Familie, den Blick tief hineingerichtet in die Geschichte der vergangenen Jahrzehnte und weit voraus.

Kommt unbedingt zur Lesung und lest dieses Buch – egal in welcher Reihenfolge, aber glaubt mir, es lohnt sich!

 

Von Melena