Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
„Ich bleibe hier“ <br>von Marco Balzano

„Ich bleibe hier“
von Marco Balzano

Buch der Woche

Viele Jahre sind wir nach Südtirol gefahren, um Urlaub zu machen und Freunde zu treffen. Wir waren begeistert von den Bergen, dem Essen, den Menschen – und wie so viele haben wir uns nie Gedanken gemacht, wie es einmal war. Wie hat Südtirol den zweiten Weltkrieg erlebt? Wie hat gerade diese deutschsprachige Minderheit in Italien den Faschismus erlebt? Klar, unsere Freunde sind viel zu jung, um es selbst erlebt zu haben. Aber was wissen sie davon?

Wir haben nie danach gefragt. Nach der Lektüre von „Ich bleibe hier“ von Marco Balzano wird sich das ändern: Ein idyllisches Bergdorf in Südtirol – doch die Zeiten sind hart. Von 1939 bis 1943 werden die Leute vor die Wahl gestellt: entweder nach Deutschland auszuwandern oder als Bürger zweiter Klasse in Italien zu bleiben. Trina entscheidet sich für ihr Dorf, ihr Zuhause. Als die Faschisten ihr verbieten, als Lehrerin tätig zu sein, unterrichtet sie heimlich in Kellern und Scheunen. Und als ein Energiekonzern für einen Stausee Felder und Häuser überfluten will, leistet sie Widerstand – mit Leib und Seele.

Marco Balzano erzählt die Geschichte von Trina und ihrer Familie schnörkellos und in einer einfachen Sprache, die zu den Bergen und ihren Bewohnern passt. Dennoch ist sie spannend und zieht einen schnell in ihren Bann. Und viele Fragen hallen nach! Ein richtig gutes Buch, das ich gerne und von Herzen empfehle.

 

Von Melena