Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
„Kalmann“ <br>von Joachim B. Schmidt

„Kalmann“
von Joachim B. Schmidt

Buch der Woche

Wer wie ich viele Bücher liest und sich auch viel mit ihnen beschäftigt, denkt häufig: schon wieder… Es ist gar nicht so einfach etwas Originelles, Anderes, Neues zu finden –  mich zu überraschen. „Kalmann“ ist etwas anderes! Und nicht nur deshalb wirklich toll:

Er ist der selbsternannte Sheriff von Raufarhöfn. Er hat alles im Griff. Kein Grund zur Sorge. Tag für Tag wandert er über die weiten Ebenen um das beinahe ausgestorbene Dorf, jagt Polarfüchse und legt Haiköder im Meer aus, um den Fang zu Gammelhai zu verarbeiten. Doch in Kalmanns Kopf laufen die Räder manchmal rückwärts. Als er eines Winters eine Blutlache im Schnee entdeckt, überrollen ihn die Ereignisse. Mit seiner naiven Weisheit und dem Mut des reinen Herzens wendet er alles zum Guten. Kein Grund zur Sorge.

Kalmann ist nicht immer sympathisch, manchmal ist er richtig anstrengend, und trotzdem mag ich ihn. Der Ort in dem er lebt ist auf wunderbare Art aus der Welt gefallen und Kalmann gehört dazu wie der Gammelhai, den er zubereitet. Wer einmal ganz weit weg reisen will, ohne sein Sofa zu verlassen, sollte diese herzenswarme Geschichte lesen! Denn sie ist nicht nur spannend, anders und besonders, sondern zeigt ein Island jenseits der Touristenströme.

Von Melena