Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
Mein Buch des Jahres 2019

Mein Buch des Jahres 2019

Buch der Woche

Ab heute Nachmittag zählen wir hier im Laden alle Bücher. Etwa zwölf Stunden wandert jedes einzelne Buch durch unsere Hände. Alle Regale werden gewischt und in einigen Ecken überlege ich mal wieder, ob es nicht Zeit für eine Umgestaltung ist. Und die Inventur ist auch der Moment, in dem man das vergangene Lesejahr Revue passieren lässt. Gelesen und gehört habe ich etwa 50 Bücher. Die Kinderbücher, die ich vorgelesen habe, nicht mitgezählt. Vorgestellt habe ich 28, wobei mich in diesem Jahr Jutta, Karin und Christian mit einigen Büchern unterstützt haben.

In diesem Jahr ist es mir relativ leicht gefallen, meine persönlichen Lieblingsbücher herauszusuchen. Das hängt zum Teil auch damit zusammen, wie oft ich von ihnen im Laden erzählt habe und wie sie mir beim Nacherzählen ans Herz gewachsen ist.

„Die Liebe im Ernstfall“ von Daniela Krien

Gerade „Die Liebe im Ernstfall“ von Daniela Krien ist so ein Buch. Immer wieder habe ich erzählt, wie mir die Autorin scheinbar beim Schreiben in den Kopf geschaut hat – und je öfter ich es erzählt habe, umso mehr stimmte es!

„Ein Gentleman in Moskau“ von Amor Towles

„Ein Gentleman in Moskau“ von Amor Towles ist mein ganz persönlicher Bestseller, denn ich habe das wundervolle Taschenbuch 2019 über 50 mal verkauft! Das heißt, ich habe auch mindestens so oft davon erzählt, wie man in diesem Buch in die Welt des Hotel Metropol eintaucht, die Geschichte wie unter einer Glasglocke erlebt, gemeinsam mit Graf Rostov alt wird und die Schrecken der Geschichte wie feine Nadelstiche besonders intensiv durchlebt.

„Der Gesang der Flusskrebse“ von Delia Owens

„Der Gesang der Flusskrebse“ von Delia Owens kam erst relativ spät im Jahr dazu, war aber gerade jetzt vor Weihnachten nicht nur das Lieblingsbuch der unabhängigen Buchhändler, sondern auch unsere einhellige Empfehlung für ALLE!

„Alte Sorten“ von Ewald Arenz und „Das Licht ist hier viel heller“ von Mareike Fallwickel

„Alte Sorten“ von Ewald Arenz und „Das Licht ist hier viel heller“ von Mareike Fallwickel waren schon vor den Lesungen im Juni bzw. im November unsere Favoriten – nachdem wir den Autor und die Autorin persönlich erleben und kennenlernen durften, sind sie endgültig zu echten Lieblungsbüchern geworden!

Und wenn Ihr eines oder mehrere der Bücher verpasst habt, es lohnt sich, diese 2020 zu lesen!

 

Von Melena