Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
„Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ <br>von Jonas Jonasson

„Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“
von Jonas Jonasson

Buch der Woche

Ich habe im letzten halben Jahr über wenige Bücher so unterschiedliche Meinungen gehört wie über Jonas Jonassons „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“. Entweder meine Kunden lieben den Humor und die absurde Geschichte – oder sie hassen beides. Ich gehöre zu der ersten Gruppe – und das obwohl ich nicht viele komische Romane lese und mich entsprechend nicht als Fan witziger Bücher bezeichnen würde. Nun hat Jonas Jonasson ein neues Buch geschrieben, das wie zu erwarten in der Bestsellerliste schnell ganz noch oben geklettert ist. Mit einem Blick auf die Höhe des Bücherstapels auf meinem Nachttisch, habe ich „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ auf dem Weg in den Kurzurlaub als Hörbuch gehört und fand schnell wieder Gefallen an diesem ironischen Ton, den schrägen Figuren und der absurden Geschichte: Mörder Anders wird zunächst zum Mittelpunkt der Geschäftsidee seiner „Freunde“ Hotel-Rezeptionist Per Persson und Pfarrerin Johanna Kjellander, die wegen ihrer atheistischen Gesinnung arbeitslos geworden ist. Sie verschaffen ihm Aufträge als Schläger in der Stockholmer Unterwelt, die er mit etwas alkoholischer Unterstützung zuverlässig ausführt… bis er das Wort Gottes für sich entdeckt und damit die Nächstenliebe. Ein absurd-komischer Roadtrip durch Schweden inklusive Kirchengründung und einer Schar aufgebrachter Gangster beginnt. Wer den Hunderjährigen gerne gelesen hat, wird sich hier köstlich amüsieren – für alle anderen gilt: Finger weg!

Von Melena