Buchhandlung Gunzenhausen
Blog
„Susanna“ von Alex Capus

„Susanna“ von Alex Capus

Buch der Woche

Der Einstieg in dieses Buch ist so genial, da kann eigentlich schon gar nichts mehr schief gehen! Ist es auch nicht, drum lest „Susanna“ von Alex Capus unbedingt:

Alte Gewissheiten gelten nicht mehr, neue sind noch nicht zu haben. In New York wird die Brooklyn Bridge eröffnet, Edisons Glühbirnen erleuchten die Stadt. Mittendrin Susanna, eine Malerin aus Basel, die mit ihrer Mutter nach Amerika ausgewandert ist. Während Maschinen die Welt erobern, kämpfen im Westen die Ureinwohner ums Überleben. Falsche Propheten versprechen das Paradies, die Kavallerie steht mit entsicherten Gewehren bereit. Mit ihrem Sohn reist Susanna ins Dakota-Territorium. Sie will zu Sitting Bull, um ihn zu warnen. Ein Portrait, das sie von ihm malt, hängt heute im State Museum North Dakotas. Das ergreifende Abenteuer einer eigenwilligen und wagemutigen Frau, voller Schönheit und Mitgefühl erzählt.

Ich mag Capus‘ Erzählstil unglaublich gern. Die Art wie der Erzähler immer wieder sichtbar wird, kommentiert, erklärt, ist einfach wunderbar. „Susanna“ war mein dritter Capus, aber sicher nicht mein letzter!

Von Melena